DIY Christmas Present – Body Peeling

DIY Christmas Present - Body Peeling | selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk DIY Christmas Present - Body Peeling | selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk DIY Christmas Present - Body Peeling | selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk
DIY Christmas Present - Body Peeling | selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk

Bist du noch auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk für eine Freundin, deine Mama oder Oma? Dann ist dieses Körperpeeling vielleicht genau das richtige für dich.

Du benötigst lediglich 3 Zutaten, die du wahrscheinlich alle zuhause hast.

Ich habe ein paar dieser kleinen Peelings im letzten Jahr verschenkt und weil sie mir so gut gefallen haben, hab ich mir jetzt auch selbst mal ein Glas gemacht.

3-Zutaten Körperpeeling

Was du benötigst (für ein kleines Glas)

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Esslöffel getrockneten Rosmarin
  • Olivenöl
  • ein schönes Glas

Was du tun musst

  1. Fülle dein Glas mit dem Zucker (es sollte zu ca. 3/4 gefüllt sein mit dem Zucker) und dem  Rosmarin. Mit einer Gabel das ganze gut vermischen.
  2. Fülle jetzt in das Glas – auf das Zucker-Rosmarin-Gemisch – das Olivenöl. Soviel das es eine schöne Masse ergibt. Vermische wieder alles gut mit der Gabel.

Are you still looking for a little christmas present for a friend, your mom or grandma? Than this body peeling might be perfect for you.

You only need 3 ingredients, which you might already have at home.

I gave some of these little peeligs away last year for christmas and actually loved them so much, that I made one for myself.

3 ingredient body peeling 

What you need (for a small glass container)

  • 1 cup sugar
  • 1 tabelspoon dried rosemary
  • olive oil
  • a beautiful glass jar

What you need to do

  1. Fill up your glas with the sugar (it should be 3/4 full) dann add the rosemary and stir with a fork together.
  2. Now fill into the glas, on top of the sugar rosemary mix, the olive oil. So much that it becomes a nice paste. Mix well with the fork.

Unterschrift_Elisa_Herz

Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Facebook0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *